»  gleisner mahnel architekten   »  Projekte  »  1996-1999

Aufstockung und Erweiterung                                 
Carl Hanser Verlag, München 

mit Architekten Löffler Weber München

 

Das ehemalige Wohnhaus des Verlagsgründers Carl Hanser, erbaut 1960 als großzügige Villa mit Wohnräumen zum Garten und Nebenräumen zur Straße, sollte zu einem modernen Verwaltungsbau mit Raum für die Lektoren umgebaut werden.
Das betonierte Dachgeschoss wurde abgebrochen und durch ein neues großzügig verglastes Stockwerk ersetzt. Im Garten wurde eine zusätzliche Gebädeachse angebaut. Die früheren Wohnräume wurden zu einer großzügigen Kombizone, in der sich die  Bibliothek befindet und die täglichen Besprechungen stattfinden. Die Arbeitsräume für die Lektoren sind dagegen als "Konzentrationszellen" bewußt klein gehalten.
Das ehemalige Schwimmbad  wurde zu einem großen Konferenzraum umgebaut. Unter dem Garten wurde eine Tiefgarage integriert.